Aktuelles

Erfolgreiches Wochende für den JFV:

A-Junioren gelingt Befreiungsschlag!

 

Am 22. März gelang den A-Junioren der erhoffte Auswärtserfolg gegen Ederbergland und hielt somit einen direkten Mitkonkurrenten auf Distanz. Bereits am Mittwoch zuvor zeigten die A-Junioren im Regionalpokal-Halbfinale gegen den Hessenligisten eine ansprechende Leistung und verloren nur knapp mit 1:2. Dieses war auch gleichzeitig das letzte Spiel unter dem zurückgetretenen Trainer Tobias Wermann.
Während die B1-Junioren spielfrei hatten und sich vom Regionalpokal-Erfolg bei der SG Blau/Gelb Marburg erholen konnten, gewannen die BII-Junioren ihr Spiel beim Tabellenzweiten Ostkreis souverän mit 2:0 und verbesserten sich ihrerseits auf den 2. Tabellenplatz. Auch die CI-Junioren von Sergej Schleses feierten einen nie gefährdeten Sieg gegen SG Blau/Gelb Marburg. Die CII von Uwe Koch siegte gegen die JSG oberes Ohmtal und belegt ebenfalls Platz 2 im Zwischenklassement.
Nach zwei unerwarteten Niederlagen gelang der D1 ein 1:1 beim JFV Aar und bleibt Tabellendritter.

 

Bechtelsberg-Cup D- und C- Junioren

 

Am 23.02.2014 fand der 12. Hallen-Bechtelsberg-Cup in der Großsporthalle Alsfeld statt. Im Teilnehmerfeld vertreten waren sowohl regionale Vereine als auch überregionale Vereine, wie z.B. der KSV Baunatal, JFV Viktoria Fulda und die TSG Wieseck.

Als Sieger des Turniers gingen beim Jahrgangsturnier 2002 der SV Leusel, sowie im Jahrgang 2001 und der C-Junioren jeweils der JFV Alsfeld-Bechtelsberg hervor.

Herzliche Glückwünsche an die Gewinner und vielen Dank an alle teilnehmenden Mannschaften.

 

Ein ganz besonderer Dank geht an die vielen Helfer beim Verkauf, Turnierleitung, des Wettkampfgerichts und der Administration

 

 

 

Futsal-Regionalmeisterschaften 2014

 

A- und B- Junioren verlieren ihr Finale um die Regionalmeisterschaft knapp gegen VfL Biedenkopf  bzw. Blau-Gelb Marburg. Die C-Junioren belegen nach einer souverän gestalteten Gruppenphase den 4. Platz. Die D-Junioren erreichen ersatzgeschwächt den 7. Platz.

 

 

Hallenkreismeisterschaften 2014

 

Die erste Hallenkreismeisterschaft des Jahres sicherte sich das A-Junioren-Gruppenligateam um Tobi Wermann und Andreas Wettlaufer.

 

Die C-Junioren waren mit drei Mannschaften in der Enrunde vetreten und belegten die Plätze 1, 2 und 5.

 

Die B-Junioren waren mit 2 Mannschaften nahmen mit 2 Mannschaften an der Endrunde teil und sicherten sich überlegen die Plätze 1 und 2.

 

Das Gruppenligateam der D-Junioren sicherte sich souverän die Kreismeisterschaft im Finale gegen die JSG Mücke. Auch hier waren 3 Mannschaften des JFV  vertreten

D- Junioren des JFV gewinnen Anthrok-Cup in Kassel

 

Im Dezember setzte sich das Team von Trainer Waldemar Kamerer beim großen Athrok-Cup mit zwölf teilnehmden Mannschaften durch. Die Gruppenphase überstand man als Gruppenzweiter und traf im Halbfinale auf die Mannschaft des KSV Baunatal. Diese konnte nach einem Unentschieden in der regulären Spielzeit im Siebenmeter-schießen bezwungen werden. Im Finale standen die Jungs dem Team des KSV Hessen Kassel gegenüber. Mit sicherem Spiel und schön herausgespielten Toren ging der JFV Alsfeld-Bechtelsberg mit 2:0 in Führung. Erst kurt vor dem Ende erziehlte der KSV den Anschlusstreffer, konnte den verdienten Sieg der JFV-Jungs aber nicht mehr  gefährden.

Für den Erfolg wurde die Mannschaft mit einem hochwertigen Trikotsatz belohnt.

JFV Alsfeld-Bechtelsberg U13 - Antrok Cup - Sieger in Kassel

11. Peugeot-Bechtelsberg-Cup

14.08.2013 - BERFA

30 Mannschaften am Start beim 11. Peugeot-Bechtelsberg-Cup /

Bechtelsberg 1 blieb ohne Gegentor

Mit Unterstützung des Alsfelder Autohauses Geißler wurde der 11. Bechtelsberg-Cup ausgetragen. Die Konkurrenz startete mit einem Hobbyturnier. Es nahmen sieben Mannschaften teil. Bei gutem Wetter und guter Stimmung siegte der letztjährige Turnierzweite „Der Mannschaft“ aus Leusel.

Anschließend nahmen die D-Junioren den Wettbewerb auf. Es wurden Jahrgangsturniere ausgetragen. Sieger bei dem 2001er-Jahrgang wurde souverän der JFV Alsfeld-Bechtelsberg 1, der im ganzen Turnier ohne Gegentor blieb. Zweiter Sieger wurde der JFV Bad Soden-Salmünster vor dem VfR Lich 1. Die weiteren Platzierten waren die JSG Lauter 1, Germania Enkheim, der JFV Aulatal sowie der JFV Alsfeld-Bechtelsberg 2.

Bei dem jüngeren Jahrgang (2002) siegte die zweite Vertretung des VfR Lich vor dem 1. FC Schwalmstadt und dem VfB Marburg U12.

Der Turniermarathon setzte sich mit den Spielen der E-Junioren fort. Im sehr gut besetzten E-Juniorenfeld hatten dieses Jahr die heimischen Vertreter die Nase vorn. Turniersieger wurde die JSG Mücke mit einem 1:0-Sieg über den letztjährigen Turniersieger, die Offenbacher Kickers. In ihren Gruppen waren die Platzierten die JSG Herzberg und die JSG Neukirchen/I./O.1 sowie der TSV Kirchhain und der FC Weickartshain. Alle anderen Mannschaften nahmen mit Erfolg teil.

Die Siegerehrungen erfolgten im Anschluss an die jeweiligen Altersklassen und wurden durch den Hauptorganisator Christian Rau und den Geschäftsführer des Autohauses Geißler, Joachim Geißler, durchgeführt. Einig war man sich darin, dass das Turnier mit 30 teilnehmenden Mannschaften sehr erfolgreich verlaufen ist. Sehr zur Freude des Organisatorenteams fanden auch viele Zuschauer den Weg auf das Sportgelände des SV „Frischauf 1926“ Berfa. Aufgrund des regen Interesses wird auch im nächsten Jahr ein 12. Peugeot-Bechtelsberg-Cup stattfinden.

D-Junioren des JFV Alsfeld-Bechtelsberg werden Zweiter im Regionalpokal

Der Kreispokalsieger des Sportkreises Alsfeld unterliegt  im Endspiel gegen Ehringshausen

 

Bild 1 Vizepokalsieger auf Regionalebene ist der JFV Alsfeld-Bechtelsberg  – von hinten links, Jonathan Liebich, Niklas Kritscher, Julian Lang, Marcel Schott, Lorenz Hoss, Trainer Sergej Schlese, Fabian Lauster, Mino Kraft. Von vorne links, Lyonel Schäfer, Marc Schlese, Alexander Kamerer, Merlin Schlosser, 


 

Große Mannschaften wie zum Beispiel der FC Bayern München haben auch schon erfahren müssen, wie es ist, in einem großen Turnier zweimal nur den zweiten Platz zu erreichen. Auch die D-Junioren des JFV Alsfeld Bechtelsberg kennen seit dem Wochenende dieses Gefühl. Im letzten Jahr sowie in diesem Jahr verloren sie das Endspiel um den Regionalpokal.

 

Im Viertelfinale wurde in Eudorf  der Ligakonkurent FC Aar mit einer tollen Leistung 9:0 besiegt. Am  Samstag ging es dann nach Gladenbach zum Halbfinale, gegen die favorisierte TSG Wieseck. Eine geschlossenen Mannschaftsleistung eine gut stehende Abwehr,  sowie zwei eiskalt vorgetragene Konter waren der Schlüssel zum 2:0 Erfolg. Lorenz Hoss und Merlin Schlosser erzielten die beiden Siegtore des JFV. Herausragend war auch Torhüter Jonathan Liebich, der an diesem Tag mit guten Reflexen und Paraden nicht zu bezwingen war.

 

Am Sonntag im Finale, wiederum in Gladenbach, war der Kreispokalsieger des Lahn-Dill-Kreises,  Ehringshausen der Endspielgegner.  Doch leider konnten die Bechtelsberger nicht an die Leistung  vom Vortag anknüpfen. Sie waren spielbestimmend,  agierten aber oft zu ungenau  und waren auch im Abschluss unkonzentriert und ohne Durchschlagskraft. So war es Ehringshausen, die durch einen Freistoß mit 1:0 in Führung gingen. Am weiteren Spielverlauf änderte sich nichts. Ehringshausen stand tief in der Abwehr und der Alsfelder JFV fand kein Mittel diese zu knacken. Drei Minuten vor Schluss, als keiner mehr mit dem Ausgleich rechnete, erzielte Marcel Schott mit einem Sonntagsschuss  den viel umjubelten 1:1 Ausgleich. Anstatt dieses Ergebnis in die Verlängerung zu bringen, wollten die Bechtelsberger den Sieg. Dies sollte sich jedoch rächen. Nach einem Faul im Strafraum erzielte Ehringshausen das 1:2. Der JVF hingegen setzte alles auf eine Karte und musste durch einen Konter schmerzlich noch das 1:3 hinnehmen. Durch diese Finalniederlage blieb wie schon im letzten Jahr „nur“ der Titel als Vizepokalsieger übrig. Trotz alledem haben die Jungen Kicker aus Alsfeld ihren Sportkreis würdig vertreten.

Torraumszene – Torhüter Jonathan Liebich klärt mit Unterstützung seiner Mitspieler vor dem bereit stehenden Wiesecker Angreifer.

D-Junioren